Icon TelefonIcon E-MailIcon XingIcon Linkedin
Die höchsten Berge erklimmen
ist TEAMsache.
Bergsteiger erklimmen den Gipfel
123rf/yuliia
HomeAGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Trainingsangebote der TEAMWILLE GmbH

1. Geltungsbereich

Diese Geschäftsbedingungen regeln das Verhältnis zwischen der TEAMWILLE GmbH (im Folgenden TEAMWILLE) und dem*der Kund*in. Unsere Angebote, Lieferungen und Leistungen erfolgen ausschließlich unter Einbeziehung dieser AGB. Ergänzungen oder Änderungen dieses Angebotes bedürfen der Schriftform.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Angebotes unwirksam sowie undurchführbar sein oder nach Vertragsabschluss unwirksam sowie undurchführbar werden, so wird die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen sollen diejenigen wirksamen und durchführbaren Regelungen treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung der Vertragsparteien möglichst nahekommen. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

2. Umfang und Ausführung des Auftrages

Gegenstand des Auftrages ist die vereinbarte Dienstleistung, nicht ein bestimmter wirtschaftlicher Erfolg.

3. Angebot oder Vertragsschluss

Eine Anmeldung oder Bestellung kann schriftlich per E-Mail oder auf dem Postweg erfolgen. Mit dem Auftrag bzw. der Anmeldung erklärt der*die Kund*in verbindlich, die bestellte Leistung erwerben zu wollen.

4. Stornierungsgebühren

Für beauftragte und vereinbarte Trainings- und Workshoptermine müssen wir im Falle von Stornierungen durch den*die Auftraggeber*in Honorarleistungen wie folgt anteilig sowie nicht stornierbare Nebenkosten in Rechnung stellen:

  • ab 13 Tage vorher: 30 %
  • ab 6 Tage vorher: 50 %
  • am Tag selber: 100 %

5. Zertifizierungsprüfungen

Hat sich der*die Auftraggeber*in zu einer Zertifizierungsveranstaltung verbindlich angemeldet und nimmt er*sie an dieser Veranstaltung nicht oder nur teilweise teil, so hält er TEAMWILLE von allen daraus erwachsenden Aufwänden frei. Dies bezieht sich insbesondere auf dann fällig werdende Ausfallgebühren und Aufwandserstattungen der Zertifizierungsstelle und des Tagungshotels.

6. Zahlungsbedingungen

Sofern keine einzelvertragliche Regelung besteht, ergeben sich die jeweils gültigen Lehrgangsgebühren oder Preise aus den aktuellen Veranstaltungsprogrammen (Druck oder Internet). Die Lehrgangsgebühren sind spätestens vier Wochen nach Rechnungsstellung zu überweisen. Die Rechnung wird nach Lehrgangsbeginn gestellt. Alle Preise sind Nettopreise und verstehen sich zuzüglich der anfallenden gesetzlichen Mehrwertsteuer. Befreiung von der MwSt. auf Anfrage. Die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren beinhalten keine Hotel- oder Übernachtungskosten. Diese sind vom*von der Teilnehmer*in zu tragen.

7. Durchführung von Veranstaltungen

Die Veranstaltungen werden entsprechend der Programminhalte durchgeführt. TEAMWILLE behält sich jedoch Änderungen vor, sofern diese das Veranstaltungsziel nicht grundlegend verändern. Ein Anspruch auf die Durchführung durch eine*n bestimmte*n Dozent*in bzw. an einem bestimmten Ort besteht nicht. TEAMWILLE behält sich vor, eine Veranstaltung zu verschieben oder abzusagen aus Gründen, die sie nicht selbst zu vertreten hat, z. B. Erkrankung eines*einer Dozent*in, Nichterreichen der notwendigen Teilnehmer*innenzahl. Die Benachrichtigung der Teilnehmer*innen über eine Absage erfolgt an die bei der Anmeldung angegebene (E-Mail-)Adresse. Bereits bezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer*innen, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen. Für die angebotenen Zertifizierungsprüfungen gelten die Zulassungsvoraussetzungen, sowie Mindest- und Höchstteilnehmerzahlen der PM-ZERT. Lehnt die PM-ZERT die Durchführung einer Prüfung aufgrund der Teilnehmer*innenzahl ab, wird TEAMWILLE einen alternativen Termin und Ort vorschlagen. Weitergehende Ansprüche seitens der Teilnehmer*innen, insbesondere Schadensersatzansprüche gleich welcher Art, sind ausgeschlossen.

8. Vertraulichkeit

TEAMWILLE ist nach Maßgabe der Gesetze verpflichtet, über alle Tatsachen, die ihr im Zusammenhang mit der Tätigkeit für den*die Kund*in bekannt werden, Stillschweigen zu bewahren, gleichviel, ob es sich dabei um den*die Kund*in selbst oder dessen Geschäftsverbindungen handelt, es sei denn, dass der*die Kund*in sie von dieser Schweigepflicht entbindet. Diese Schweigepflicht gilt nicht bei Informationen, die offensichtlich nicht schutzbedürftig sind oder auch seitens des*der Kund*in in öffentlicher Form verbreitet werden. Der*die Kund*in ist nicht befugt, Konzepte und Unterlagen oder sonstiges geistiges Eigentum von TEAMWILLE über die im konkreten Vertrag vereinbarte Nutzung hinaus zu verwenden. Fehlt eine konkrete Nutzungsvereinbarung, so erstreckt sich das konkrete Nutzungsrecht nur auf den Anwendungsbereich, für den der konkrete Auftrag erteilt wurde. TEAMWILLE und der*die Auftraggeber*in sind verpflichtet, dafür Sorge zu tragen, dass alle sich aus diesen Bedingungen oder aus dem konkreten Vertrag ergebenden Geheimhaltungsverpflichtungen in gleichem Umfang an Hilfspersonen oder andere Dritte weitergegeben werden.

9. Haftung

TEAMWILLE haftet nicht für den Verlust oder den Diebstahl für die von Teilnehmer*innen zur Veranstaltung mitgebrachten Gegenstände. TEAMWILLE haftet bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit bei Fahrlässigkeit und Vorsatz nach den gesetzlichen Bestimmungen. Bei von TEAMWILLE zu vertretenden Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, haftet diese nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Im Übrigen ist eine Haftung ausgeschlossen, es sei denn, es wird aufgrund gesetzlicher Vorschriften zwingend gehaftet. Die jeweilige Veranstaltung wird nach dem derzeitigen Stand der Technik sorgfältig vorbereitet und durchgeführt. Für erteilten Rat oder die Verwertung erworbener Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung.

10. Datenschutz

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre Daten bei TEAMWILLE elektronisch gespeichert und im Sinne der Zweckbestimmung verarbeitet werden.

11. Gerichtsstand und Schutzklausel

Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als Gerichtsstand wird, soweit zulässig, der Geschäftssitz der TEAMWILLE GmbH vereinbart.

Stand: April 2019

istock/pinkypills

Du willst uns kennenlernen?

Ruf uns an, schreib uns eine E-Mail oder folge uns in den sozialen Medien.