Die höchsten Berge erklimmen
ist TEAMsache.
Bergsteiger erklimmen den GipfelBergsteiger erklimmen den GipfelBergsteiger erklimmen den Gipfel
123rf/yuliia

Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer: DigITAll

Digitalisierung des Geschäftsprozesses für den Lebenszyklus von Baustellenmaßnahmen

Projektzeitraum
Juli 2018 – Januar 2020
Branche
Öffentliche*r Auftraggeber*in

Das war die Herausforderung:

Ein digitaler End-to-end-Prozess soll die Bündelung aller relevanten Tätigkeiten im Rahmen von Tiefbaumaßnahmen im öffentlichen Raum sowie Sondernutzungen mit Verkehrs-/Tiefbaumaßnahmenrelevanz ermöglichen.

  • Baustellenplaner*innen müssen zur Planung und Durchführung auf eine Vielzahl unterschiedlicher Datenquellen zurückgreifen. Eine übersichtliche softwaregestützte Bearbeitung liegt nicht vor.
  • Genehmigungsanträge erfolgen in Papierform.
  • Innerhalb des Projektes fehlen Kapazitäten bei der Projektinitiierung
  • Stakeholder sind aus dem öffentlichen Sektor (z. B. Baustellenplaner*innen) und der Privatwirtschaft (z. B. Tiefbauunternehmen)
  • Durch die finanzielle Projektförderung durch Bund und Land sind strenge formale Vorgaben zu berücksichtigen.

So haben wir gewirkt:

Übernahme der Teilprojektleiter-Rolle mit folgenden Aufgaben:

  • Aufnahme der Wünsche und Anforderungen von Stakeholder*innen
  • Fortschrittskontrolle und Status-Reporting in Richtung verschiedener Steuerkreise
  • Erarbeitung von Maßnahmen im Projektrisiko- und Qualitätsmanagement zur Sicherstellung einer erfolgreichen Projektrealisierung
  • Erstellung von Projektdokumentation und -berichten unter Berücksichtigung formaler Vorgaben des öffentlichen Fördergebers
  • Organisation und Koordination von Workshops inkl. Vor- und Nachbereitung
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Projektanträgen

Das haben wir erreicht:

Nach Projektabschluss können Baustellenverantwortliche im öffentlichen Bereich in Zusammenarbeit mit Bauunternehmen und Leitungsbetreiber*innen auf digitalem Weg Baustellen planen, koordinieren, durchführen sowie abnehmen und abrechnen.

  • Erfolgreiche Abnahme des Projektes durch den Auftraggeber und die Lenkungsgruppe
  • Ein ausführlicher Abschlussbericht liegt vor.
  • Das Projekt wurde fristgerecht in den Linienbetrieb übergeben.
  • Der gesamte Lebenszyklus einer Baumaßnahme, von der Planung bis zur Abrechnung, ist in einem digitalen Fachverfahren abgebildet.
  • Die Steuerung der Koordination und Kooperation für Baumaßnahmen erfolgt auf digitalem Weg.
  • Das Projekt wird auf dem ITS-Weltkongress 2021 präsentiert.
Kennenlernen mit Händeschütteln
istock/pinkypills

Du willst uns kennenlernen?

Ruf uns an, schreib uns eine E-Mail oder folge uns in den sozialen Medien.